WordPress 4.9 »Tipton« veröffentlicht

WordPress
WordPress 4.9 »Tipton« veröffentlicht

Am Donnerstag wurde wie angekündigt das neue WordPress 4.9 »Tipton« veröffentlicht. Traditionell hat das WordPress-Team auch diese Version des Content Management Systems einem Jazz-Musiker gewidmet — diesmal dem US-amerikanischer Jazzpianist und -saxophonist Billy Tipton. Die neueste Version von WordPress steht ab sofort zum Download bereit und kann installiert werden.

Wie üblich für ein Milestone-Update bringt Version 4.9 jede Menge Verbesserungen und Neuerungen mit sich. Im Fokus dieses Updates stehen dabei eindeutig der Customizer, der seit jeher stetig weiterentwickelt wurde. Darüber hinaus hat man sich der Widget-Funktion erneut angenommen. Erst mit dem letzten, größeren Update wurde mit zusätzlichen Widgets die Möglichkeit geschaffen, einfach und schnell Bilder sowie Videos in einen Widget-fähigen Bereich auf der Webseite einzusetzen. Ebenfalls Teil des Updates sind natürlich diverse Verbesserungen, die unter anderem eine verbesserte Sicherheit in der Nutzung von WordPress gewährleisten.

Lesetipp: WordPress aktualisieren — so geht das Updaten

WordPress 4.9 »Tipton« — das ist neu

Werfen wir nun einen detaillierten Blick auf die vielen Neuheiten.

Der Customizer

Mit dem Customizer ist es möglich, diverse Seiten-bezogene Einstellungen zu treffen. Der Funktionsumfang ist dabei abhängig vom verwendeten Theme und dessen Unterstützung des Customizers.

Neu mit Version 4.9 und unabhängig von der Unterstützung des Themes ist die Möglichkeit, Änderungen als Entwurf zu speichern und/oder automatisch zu einem geplanten Zeitpunkt zu veröffentlichen. Ähnlich wie man es bislang bereits von Artikeln kennt. So können beispielsweise Menüs oder Widgets erst zu einem gewünschten Zeitpunkt veröffentlicht werden. Lediglich der Wechsel eines Themes wird von dieser Funktion nicht unterstützt. Außerdem können alle Änderungen im Customizer ab sofort vor der Veröffentlichung in einer Vorschau betrachtet werden.

Eine weitere Neuerung innerhalb dieses Features sind die Revisionen. Damit ist es nun endlich möglich, etwaige Änderungen kinderleicht rückgängig zu machen. Wird das Fenster während Änderungen im Customizer geschlossen, so nimmt WordPress eine automatische Speicherung vor. Darüber hinaus hat man — ebenfalls eine Funktion, die man bereits aus dem Artikelbereich kennt — eine Zugriffssperre integriert, um zu vermeiden, dass mehrere Personen gleichzeitig im Customizer arbeiten und sich etwaige Änderungen gegenseitig überschreiben.

Zu guter Letzt hat das Entwickler-Team rund um WordPress 4.9 diverse Verbesserungen und Usability-Optimierungen mit dem Update in den Customizer einfließen lassen.

Widgets

Zuletzt hatte der Widget-Bereich mit WordPress 4.8 ein großes Update mit vielen Verbesserungen und neuen Widgets erfahren. Mit dem nun veröffentlichten Update geht man auf weitere Wünsche der Community ein und erweitert beispielsweise das neue Text-Widget um die Möglichkeit, Medien-Inhalte wie Bilder, Videos oder Audio-Dateien sowie oEmbed-Inhalte zu integrieren. Mit einer kleinen Erweiterung in der functions.php Datei des verwendeten Themes können nunmehr sogar Shortcodes in den Text-Widgets integriert werden — zweifelsohne eine von der Community seit vielen Jahren sehnlichst erwartete Funktion. Etwaige Plugins, die bislang zur Realisation dieser Funktion nötig waren, sind damit nun obsolet.

Auch ein völlig neues Widget hält mit Version 4.9 Einzug. Die Rede ist von einem Galerie-Widget, das es dem Anwender fortan ermöglicht, Bildergalerien in Widget-fähige Bereiche der Webseite zu integrieren. Zweifelsohne eine weitere Bereicherung für den Widget-Bereich von WordPress und dessen Einsatzmöglichkeiten. Gerade Laien-Anwender hatten sich bis WordPress 4.8 und spätestens der nun aktuellen Iteration ohne Programmierkenntnisse oftmals schwer getan, Inhalte in Widgets zu integrieren. Denn fast schon vergessen dürfte sein, dass bis zu genannter Version lediglich ein Text-Widget zur Verfügung stand, das mittels HTML-Code aufgebohrt werden konnte. Eine Bereicherung, die sicherlich nicht nur Anwender und Kunden, sondern auch Agenturen freuen dürfte.

Zu den Verbesserungen im Widget-Bereich gehört unter anderem eine Warnung, die den Nutzer darauf hinweist, wenn etwaige, ungespeicherte Inhalte in einem Widget ausstehen. Verlorene Änderungen in Widgets durch vergessenes Speichern gehören damit der Vergangenheit an.

Verbesserungen

Nicht nur jede Menge neue Funktionen halten mit WordPress 4.9 Tipton Einzug, auch diverse Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Optimierungen bringt das umfangreiche Update mit sich.

Eine der wohl praktischsten Verbesserungen dürfte sein, dass Menüs und Widgets bei einem Theme-Wechsel künftig nicht mehr verloren gehen. Zumindest in der Theorie klappt das unter gewissen Voraussetzungen sehr zuverlässig. Bislang waren Menüs und Widgets beim Theme-Wechsel zwar nicht unwiderruflich gelöscht, hatten allerdings ihre Position verloren.

Wer den Theme- und Plugin-Editor verwendet, muss sich zudem ab sofort keine Sorge mehr um etwaige White Screens bei fehlerhaftem Code machen. Der Editor überprüft Änderungen und warnt bei der Speicherung, sofern „Unregelmäßigkeiten“ festgestellt werden. Bislang bestand das Risiko, die Webseite unzugänglich zu machen, wenn eine Modifikation einen fatalen Fehler ausgelöst hatte. Wer dann keine alternative Zugriffsmöglichkeit (z.B. per FTP) auf die Theme- oder Plugin-Daten nutzen konnte, war unter Umständen ziemlich aufgeschmissen.

WordPress 4.9 »Tipton« herunterladen und installieren

Die Installation von WordPress 4.9 Tipton ist ab sofort möglich und kann wie gewohnt entweder manuell per ZIP-Datei oder „automatisch“ über das Backend durchgeführt werden.



Sie benötigen eine WordPress Agentur? Wir stehen als Ihre Experten zur Verfügung. Treten Sie mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel
Die besten WordPress Themes

WordPress überzeugt nicht nur durch einen umfangreichen Schatz an Funktionen und durch die einfache Handhabung. Auch bei der Gestaltung einer eigenen WordPress Website hat...
mehr lesen

5 nützliche Plugins für WordPress

Für das Content-Management-System WordPress gibt es eine Vielzahl an Plugins. Weit mehr als 50.0000 solcher Plugins stehen Nutzer:innen zur Verfügung. Sie allesamt sind Erweiterungen,...
mehr lesen

Contact Form 7: Danke-Seite (Thank you Page) einrichten

Mit dem Plugin Contact Form 7 ist es bei WordPress einfach möglich, Kontaktformulare zu erstellen und es Besucher:innen zu ermöglichen, direkt Nachrichten zu übermitteln....
mehr lesen

Facebook Pixel einbinden – darauf muss geachtet werden

In der digitalen Welt gehört Facebook in vielen Fällen zur täglichen Arbeit dazu. So gibt es unter anderem umfangreiche Möglichkeiten, Werbung im Social Network...
mehr lesen