Blog

Beiträge, Snippets, Tipps & Tricks
rund um Webdesign, SEO & Co.

WordPress 4.4 Beta 1 steht zum Download bereit

von • Themen: ,
WordPress-Logo

Die erste Beta-Version der kommenden WordPress-Version 4.4 ist erschienen. Zu den Neuerungen von WordPress 4.4 gehören unter anderem das neue Standard-Theme Twenty Sixteen und Responsive Images. Experimentierfreudige Nutzer und Entwickler können die Beta-Version ab sofort herunterladen.

Am 8. Dezember dieses Jahres wird die finale Version von WordPress 4.4 voraussichtlich das Licht der Welt erblicken. Bis es jedoch soweit ist, dürfte das WordPress-Team noch viele Stunden Arbeit erwarten. Nichtsdestotrotz hat man es sich im Hause Automattic nicht nehmen lassen, bereits jetzt eine erste Beta-Version des kommenden WordPress-Meilensteins für Entwickler zur Verfügung zu stellen.

Neuerungen mit WordPress 4.4

Zu den Neuheiten von WordPress 4.4 gehören traditionell unter anderem das neue Standard-Theme namens „Twenty Sixteen“. Zudem erhält das weitverbreitete CMS eine Fuktion für Responsive Images, womit alle Bilder künftig automatisch für die passende Bildschirmauflösung des Besuchers ausgeliefert werden. Dabei orientiert sich WordPress an diverse Faktoren, wie der Bildschirmgröße, den Viewports sowie selbstverständlich der Auflösung. Bislang musste man ein derartiges Feature über das verwendete Theme oder mittels des Plugins „RICG Responsive Images“ nachrüsten. Ebenfalls neu ist der oEmbed-Standard, der mit WordPress 4.4 zum Inventar von WordPress gehört. Damit wird es möglich sein, Inhalte anderer Webseiten – sofern diese oEmbed unterstützen – einzubinden. Bisher konnten nur Inhalte von Facebook, Twitter und Co. in Artikeln und Seiten integriert werden.

Lesetipp: 10 gute Gründe für WordPress

Die Entwicklerfraktion erwartet mit WordPress 4.4 selbstverständlich ebenfalls einige Neuerungen. Unter anderem hat man die Infrastruktur des WordPress REST API Plugins in die WordPress-Core integriert. Darüber hinaus ist Taxonomy Term Metadata nun fester Bestandteil des Content-Management-Systems. Die Funktion wp_title() wird mit Version 4.4 übrigens zum alten Eisen geschoben, da WordPress das Rendering von Titeln nunmehr automatisch beherrscht.

Installation von WordPress 4.4

Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei WordPress 4.4 Beta 1 um eine unfertige Vorabversion handelt, raten wir als WordPress Agentur davon ab, diese bereits auf einem Produktivsystem zu verwenden. Vielmehr dienen die Beta-Versionen als Ausblick auf den kommenden Release und für Entwickler, die Themes und Plugins auf WordPress 4.4 vorbereiten müssen. Wer die Beta-Version bereits ausprobieren möchte, sollte das auf einem von außen nicht zugänglichen Testsystem tun.

Eine detaillierte Liste aller Neuerungen, die mit Version 4.4 erwartet werden, findet sich auf WordPress.org. Der Download steht als ZIP-Archiv zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» «