Blog

Beiträge, Snippets, Tipps & Tricks
rund um Webdesign, SEO & Co.

WordPress 4.6 „Pepper“ steht zum Download bereit

von • Themen:
wordpress-4-6-pepper

Anfang Juli hatte das WordPress-Team das neue WordPress 4.6 „Pepper“ für den 17. August angekündigt. Wie versprochen ist die neue Version des CMS in der Nacht auf den heutigen Mittwoch erschienen. Damit steht WordPress 4.6 ab sofort zum Download bereit. Die Neuerungen haben wir zusammengefasst.

Die nach dem Jazz-Musiker Pepper Adams benannte WordPress-Version 4.6 bringt eine Reihe von Neuheiten mit sich, die sowohl das System „unter der Haube“ als auch das Backend betreffen.

WordPress 4.6 — die Neuerungen

Die wohl ersichtlichste Neuerung mit WordPress 4.6 dürfte sein, dass man nunmehr auf die Schriftart „Open Sans“ im Backend verzichtet. Stattdessen setzt das Entwickler-Team auf Systemschriften, die eine bessere Performance im Backend ermöglichen. Gerade auf Mobilgeräten dürfte diese Neuerung deutlich spürbar sein. Ebenfalls neu sind die sogenannten „Shiny Updates“, die dafür sorgen, dass die Installation, Aktualisierung und Deinstallation von Plugins und Themes deutlich schneller von der Hand geht. Beispielsweise bei der Installation eines neuen Themes über den Theme-Pool wird die Seite nicht mehr neu geladen, stattdessen verbleibt man auf der Theme-Übersicht, während die Installation im Hintergrund stattfindet. Bislang stand dieses Feature nur in der Pluginsektion und auch nur zur Aktualisierung selbiger zur Verfügung.

Dem Editor hat man darüber hinaus gleich zwei neue Funktionen spendiert. Zum einen überprüft der Editor ab sofort alle Links, die in einem Post gesetzt werden, ob diese auch tatsächlich funktionieren oder eine 404-Seite zurückliefern. Sollte dem so sein, wird der betroffene Link entsprechend markiert. Zudem werden Inhalte mit Version 4.6 während des Schreibens direkt im Browser gespeichert, womit die Wiederherstellung von Inhalten noch einfacher geworden ist.

Neue Funktionen unter der Haube

Auch unter der Haube gibt es wie üblich wieder einige Neuerungen und Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen. Unter anderem wurden diverse Javascript-Bibliotheken auf den neuesten Stand gebracht (Masonry 3.3.2, imagesLoaded 3.2.0, MediaElement.js 2.22.0, TinyMCE 4.4.1, Backbone.js 1.3.3).

Übersetzungen für Plugins und Themes sollen ab sofort erst über den Community-Übersetzer geladen werden, um stets eine bestmögliche und vor allen Dingen aktuelle Übersetzung gewährleisten zu können. Sofern hier keine Übersetzungen zur Verfügung stehen, greift man auf die Übersetzungsdateien aus dem Theme- oder Plugin-Ordner zurück. Darüber hinaus wurde die Geschwindigkeit von Multi-Site-Installationen verbessert. Außerdem gibt es eine neue PHP Bibliothek für HTTP Requests, die unter anderem parallele Requests unterstützt.

Alle Neuerungen sowie den Download von WordPress 4.6 „Pepper“ gibt es auf der offiziellen WordPress-Webseite. Natürlich steht das Update auch wie gewohnt im Backend zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» «