Stolz präsentiert von WordPress entfernen

WordPress
Stolz präsentiert von WordPress entfernen

In diesem Artikel zeigen wir, wie man den Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ oder „Proudly powered by WordPress“ im Footer einiger WordPress Themes entfernen kann. Für die Entfernung gibt es verschiedene Gründe. Ebenso gibt es verschiedene Wege, den Hinweis zu eliminieren.

Stolz präsentiert von WordPress

Nach der WordPress Installation ist ein WordPress-Standard Theme vorinstalliert und aktiviert. Ganz nett eigentlich, da die Webseite im Frontend dann nicht gänzlich „nackt“ ist. Sofern man das Theme direkt wieder austauscht, ist diese Anleitung natürlich kaum von Interesse. Möchte man eines der Standard Themes aber (vorerst) für die eigene Webseite oder das Blog einsetzen, könnte der Hinweis im Fußbereich (Footer) „Stolz präsentiert von WordPress“ oder „Proudly powered by WordPress“ ein Dorn im Auge sein. Zumindest würde man sich an dieser Stelle sein eigenes Copyright wünschen — wie z.B. Copyright 2021 Kreativdenker GmbH.

„Proudly powered by WordPress“-Hinweis des „Twenty Twenty-One“-Themes

Ist das Entfernen legal?

Darf man den Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ überhaupt entfernen oder kommt man in „Teufels Küche“? Keine Sorge, natürlich darf dieser Hinweis entfernt werden — zumindest bei den WordPress-Standard-Themes sowie bei den kostenlosen Themes, die auf WordPress.org erhältlich sind.

Grund für diese „Erlaubnis“ ist die Open Source Lizenz (GPL — General Public License), unter der die Themes veröffentlicht werden. Bei kostenpflichtigen Themes dürfen etwaige Copyrights unter Umständen nicht einfach entfernt werden. In der Regel gibt es bei diesen Themes aber erst gar nicht einen solchen Hinweis — immerhin hat man für eine Lizenz bezahlt.

Lesetipp: WordPress Theme kaufen — oder lieber doch nicht?

Stolz präsentiert von WordPress entfernen – so geht’s

„Stolz präsentiert von WordPress“ oder „Proudly powered by WordPress“ lässt sich einfach und schnell entfernen. Hier stellen wir zwei Möglichkeiten und Wege vor. Der Hinweis kann entweder im Code komplett entfernt, oder aber nur ausgeblendet werden. Wer sich nicht als WordPress Programmierer bezeichnet, sollte vor der anstehenden Änderung ein Backup der Webseite durchführen.

Über CSS ausblenden

Über CSS (Was ist CSS?) kann der Copyright-Hinweis von WordPress schnell und einfach ausgeblendet werden. Im eigentlichen Sinne ist der Hinweis somit nicht entfernt und auch weiterhin im Quellcode der Webseite vorhanden — der Hinweis ist bei dieser Variante lediglich ausgeblendet. Laien oder Anfängern dürfte diese Vorgehensweise aber deutlich leichter von der Hand gehen.

  1. Anmeldung im WordPress Backend
  2. Gehe zu „Design“ -> „Customizer“
  3. Wähle den Reiter „Zusätzliches CSS“

Dort muss nun folgender CSS-Code eingegeben werden:

Nach der Veröffentlichung der Änderung sollte der Copyright-Hinweis verschwunden sein. Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung empfiehlt sich dieser Lösungsweg übrigens nicht. Für Google hat es unter Umständen den Anschein, dass man einen Spam-Backlink im Footer der Webseite und somit auf allen Unterseiten und Artikeln, vor der Suchmaschine verbergen möchte. Google findet den Link aber natürlich im Quellcode.

Mittels PHP entfernen — footer.php

Der „richtige“ Weg zur Entfernung von „Stolz präsentiert von WordPress“ ist mittels PHP (Was ist PHP?), über die footer.php des Themes. Damit ist der Hinweis nämlich wirklich entfernt und nicht nur ausgeblendet.

Die footer.php befindet sich im Root-Verzeichnis des gegenwärtig verwendeten Themes und ist für die Ausgabe des Fußbereichs verantwortlich — und somit beinhaltet sie auch den Copyright-Hinweis. Zumindest in einigen Fällen. Je nach Theme bzw. Aufbau / Programmierung des Themes, kann der Copyright-Hinweis aus in einem erweiterten Template-Part stecken und in die footer.php lediglich inkludiert worden sein. Das erschwert die Entfernung für Laien.

Bei dem „ Twenty Nineteen Theme“ von WordPress.org ist der Copyright-Hinweis beispielsweise direkt in der footer.php hinterlegt, während bei dem „Twenty Seventeen Theme“ der Hinweis über die Funktion „get_template_part“ verankert wurde. In diesem Fall findet sich der Copyright-Hinweis somit im Theme-Verzeichnis template-parts/footer/. Hierbei hat man dann die Wahl, ob man einfach die Funktion „get_template_part“ entfernt bzw. auskommentiert oder das inkludierte Template-Part bearbeitet.

Übrigens: Bei „Fertig“-Themes wie den WordPress Standard Themes (Twenty Nineteen und Co.) ebenso wie bei erworbenen Themes von Marktplätzen sollte keine Modifizierung des Original-Codes erfolgen. Spätestens bei dem nächsten Update sind etwaige Änderungen nämlich überschrieben. Daher muss in diesem Fall ein Child-Theme erstellt werden, in welches die Modifikationen „ausgelagert“ werden.



Sie benötigen eine WordPress Agentur? Wir stehen als Ihre Experten zur Verfügung. Treten Sie mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.