Suchfunktion für Webseiten und Onlineshops

Webdesign
Suchfunktion für Webseiten und Onlineshops

Wird im Internet etwas gesucht, leisten Suchmaschinen wie Google zuverlässig ihren Dienst und bieten in wenigen Augenblicken relevante Ergebnisse für beinahe jeden Suchbegriff. Die Keywords stehen dabei definitiv im Mittelpunkt und anhand dieser wird nicht nur gesucht, sondern im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung auch der jeweilige Content ausgerichtet. Doch wie sieht es mit der Suchfunktion auf einer Webseite oder in einem Onlineshop aus? Braucht man eine Seiten-eigene Suche in jedem Fall oder gibt es auch Ausnahmen?

Diese und weitere Fragen werden in diesem Text aufgegriffen und geklärt. Ebenso wird dargestellt, wann eine Suchfunktion überhaupt nützlich ist und welche Alternativen es gibt.

Was muss eine Suchfunktion auf Webseiten & in Onlineshops bieten?

Möchte man den Besuchern und möglichen Kunden eine Suchfunktion zur Verfügung stellen, sollte diese auch entsprechende Funktionen bieten. Oder besser gesagt: Die Suchfunktion sollte eine gewisse Qualität bieten.

Konkret: Zunächst einmal sollte die Suche direkt bereitstehen und schnell in den Fokus rücken, sodass das damit verbundene Potenzial auch tatsächlich genutzt werden kann. Ebenso sollte die Suchfunktion auch die entsprechenden Resultate schnell ausliefern und dem (potenziellen) Kunden auf diese Weise eine wirkliche Unterstützung beim Kaufvorgang bieten oder die gesuchten Inhalte unmittelbar anzeigen. Das ist schon einmal die Grundvoraussetzung.

Warum dies häufiger zu Problemen führt und weshalb die Suchfunktion vieler Webseiten nur unzureichend funktioniert, wird später noch konkreter beschrieben.

Muss jede Webseite eine eigene Suchfunktion haben?

Eine Suchfunktion auf einer Webseite ist in erster Linie praktisch für den Besucher, wenn dieser gezielt nach einzelnen Schlagwörtern oder ähnlichen Inhalten suchen möchte. Somit kann man schnell zu der Annahme kommen, dass eine Webseiten-interne Suchfunktion in jedem Fall sinnvoll und hilfreich sein dürfte.

Allerdings gibt es auch Webseiten, die nur wenige Seiten bzw. grundsätzlich wenig Content aufweisen und auf denen eine Suchfunktion somit nicht zwingend notwendig ist. Wenn alle Inhalte einer Webseite mit nur wenigen Klicks abrufbar sind, kann auf eine eigene Suche durchaus verzichtet werden. Dann allerdings sollte die Webseite gut strukturiert sein und es gibt einen anderen Aspekt, auf den gesetzt werden sollte.

Bei wenig Content kann eine Suchfunktion übrigens sogar kontraproduktiv sein. Der Nutzer neigt unter Umständen dazu, diverse Begrifflichkeiten in die Suchmaske einzugeben. Auch wenn das überhaupt nicht produktiv ist, da alle Inhalte mit wenigen Klicks über die Navigation erreichbar sind. Bei einem derartigen Nutzerverhalten ist das Risiko, dass die Suche keine Treffer zurückliefert, ziemlich hoch. Je „Content“-schwächer eine Webseite, desto größer auch das Risiko an dieser Stelle.

Gleiches gilt übrigens auch für System-eigene oder CMS-eigene Suchfunktionen — sogenannte Schlagwort-Suchen, also ohne jegliche Logik. Diese Suchfunktionen sind sehr „stumpf“ — ein Risiko, gerade bei wenig Content. Verwendet der Nutzer bei seiner Suchanfrage ein falsches oder ähnliches Keyword, könnte die Suche bereits keine Treffer zurückliefern. Das führt dann unter Umständen direkt zum Absprung. Ein ähnliches Szenario zeichnet sich ab, wenn ein Nutzer z.B. nach einem Produkt sucht, welches es zwar nicht gibt, auf der Webseite aber ein ähnliches, ebenfalls passendes Produkt vorhanden ist. Das würde der potenzielle Kunde ebenso kaufen und wäre zufriedengestellt — so weit kommt es an dieser Stelle jedoch gar nicht erst.

Übrigens: 12 Prozent aller Nutzer, die eine Suchfunktion auf einer Webseite nutzen und nicht die gewünschten Treffer erhalten, verlassen die Webseite sofort. Das geht aus einer Untersuchung von KISSmetrics hervor. Daher sollte man sich gut überlegen, ob eine Suchfunktion notwendig bzw. sinnvoll ist. Wenn man diese Frage bejahen kann, dann muss die Suchfunktion zwingend funktional sein. Sonst geht der gutgemeinte Ansatz, dem Nutzer einen Mehrwert zu bieten, schnell nach hinten los.

Statt Suchfunktion auf Webseite: gut strukturierte Navigation

Bei nur wenigen Unterseiten ist eine professionell aufgebaute und klar durchdachte Navigation deutlich bedeutsamer und relevanter. Auf diese Weise wird es möglich, über das Auswahlmenü ebenso schnell auf die gesuchten Inhalte zuzugreifen und es muss dafür nicht erst eine (Ressourcen-verbrauchende) Suche durchgeführt werden. Auch in Bezug auf die Ladezeit einer Webseite ist eine wegfallende Suchfunktion in solchen Fällen sinnvoll und kann sogar dabei helfen, die gewünschten Inhalte schneller abrufen zu können.

Eine optimal strukturierte Navigation – beispielsweise in der Seitenleiste oder auch im oberen Bereich einer Webseite – bietet die Gelegenheit, unmittelbar auf passende Unterseiten oder Beiträge zuzugreifen und es ist somit kein Problem, dem Besucher diese Inhalte auch direkt bereitzustellen. Es wird hierdurch direkt deutlich, dass eine Suchfunktion in diesem Falle nicht zwingend erforderlich ist oder sogar der Usability bzw. Conversion schaden.

Wie verhält es sich in Online-Shops?

In Onlineshops sieht es ein wenig anders aus. Rund 97 Prozent aller Onlineshops bieten den (potenziellen) Kunden bereits eine Suchfunktion an. Allerdings ist die Funktionalität dieser in vielen Fällen ausbaufähig oder bietet nicht exakt die Suchergebnisse, die sich ein möglicher Kunde wünschen würde oder die erwartet werden.

Je mehr Inhalte oder auch Produkte eine Webseite beziehungsweise ein Onlineshop hat, desto sinnvoller ist letzten Endes auch eine zuverlässige Suchfunktion. Bei vielen Standard-Suchfunktionen, die beispielsweise seitens eines Content-Management-Systems (CMS) mitgeliefert werden, gibt es allerdings nur grundlegende Funktionen, die den Ansprüchen vieler Kunden und Interessenten jedoch nicht gerecht werden.

So bietet die Suche nach einem Suchbegriff im Singular beispielsweise nur wenige Resultate, weil der Plural nicht einbezogen wird – oder andersherum. Auch gesuchte Synonyme führen vielfach nicht zum Erfolg und auch bei fehlerhaften Suchbegriffen gibt es kaum Toleranz.

An dieser Stelle wäre es demnach wichtig, die Suchfunktion im Onlineshop professioneller zu gestalten und entsprechende Funktionen zu integrieren, sodass der (potenzielle) Kunde auch schnell die gewünschten Produkte und Inhalte finden kann.

Braucht also jeder Onlineshop eine integrierte Suchfunktion?

Diese Frage lässt sich pauschal nur schwerlich beantworten. Wie auch auf Webseiten gilt in Onlineshops, dass ein entsprechendes Angebot überhaupt erst einmal vorhanden sein sollte, ehe es eine Suchfunktion gibt. Sofern es nur eine handvoll Produkte gibt, die allesamt auf einer Seite angezeigt werden (können), kann auf eine Suchfunktion grundsätzlich verzichtet werden.

Sobald eine entsprechende Anzahl an Produkten und Inhalten vorhanden ist, mit denen eine Suchfunktion auch tatsächlich arbeiten kann, sollte über den Einsatz einer solchen Suchfunktion nachgedacht werden. Welche Anzahl an Produkten und Inhalten hierbei als „Grenzwert“ genommen wird, ist sicherlich diskutabel.

Tendenziell ist zurzeit allerdings davon auszugehen, dass nicht alle Webseiten und Onlineshops tatsächlich eine integrierte Suche benötigen, auch wenn diese bereits vorhanden ist.

Wie findet man heraus, ob sich eine Suchfunktion lohnen kann?

Ob eine Suche für die eigenen Inhalte auf der Webseite oder Produkte im Onlineshop sinnvoll und notwendig ist, kann grundsätzlich ermittelt werden. Hierfür kann beispielsweise für einen festgelegten Zeitraum eine Suchfunktion bereitgestellt werden und es werden während dieses Zeitraums und im Nachhinein Analysen durchgeführt.

Wie oft und intensiv wird die Suchfunktion genutzt? Welche Suchbegriffe werden abgerufen und inwieweit führt die Suche im Anschluss zu einem passenden Resultat oder generiert letzten Endes einen Sale?

Google Analytics und andere Analyse-Tools helfen zuverlässig und liefern relevante Daten, sodass die Nutzung einer Webseiten-integrierten Suche entsprechend untersucht werden kann.

Fazit und Zusammenfassung: Nicht immer ist eine Suchfunktion sinnvoll

In zahlreichen Fällen ist eine Suchfunktion auf Webseiten und in Onlineshops nützlich und hilfreich. Vor allem dann, wenn es eine Vielzahl an Inhalten oder auch Produkten gibt, nach denen durch die Besucher gesucht werden kann.

Hierbei sollte allerdings immer darauf geachtet werden, dass die angebotene Suchfunktion den Ansprüchen der Nutzer auch gerecht wird und zum Beispiel Fehlertoleranzen bei Keywords umsetzen kann.

Allerdings gibt es auch Fälle, in denen durchaus auf eine Suche verzichtet werden kann. Das trifft vor allem dann zu, wenn es nur wenige Inhalte oder Unterseiten gibt oder auch die Anzahl an angebotenen Produkten überschaubar ist. In einem solchen Fall ist es vielfach deutlich effektiver und sinnvoller, auf eine Suche zu verzichten und stattdessen eine gut strukturierte und klare Navigation anzubieten. Über diese können Besucher der Webseite oder des Onlineshops dann ebenso schnell auf die angebotenen Inhalte zugreifen.

Ist man sich nicht unbedingt sicher, ob eine Suchfunktion sinnvoll ist, kann ein Testzeitraum mit entsprechenden Analysen bei einer Entscheidung helfen.



Sie benötigen eine WordPress Agentur? Wir stehen als Ihre Experten zur Verfügung. Treten Sie mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.