Blog

Beiträge, Snippets, Tipps & Tricks
rund um Webdesign, SEO & Co.

WordPress 4.5 in den Startlöchern – was ist neu?

von • Themen: ,
wordpress-4-5

Mit dem heutigen Erscheinen der ersten Beta-Version von WordPress 4.5 bewegt sich die kommende Version des Content-Management-Systems in Richtung Finalisierung. Doch welche Neuerungen hält WordPress 4.5 bereit, wann erscheint das fertige Update und was gilt es bei der Beta-Version zu beachten?

Fast drei Monate sind seit dem Release von WordPress 4.4 vergangen. Nun steht die nächste, größere Version in den Startlöchern, die wiedermals einige Neuerungen mit sich bringt. Welche das im Detail sind, erklärte am heutigen Tage WordPress-Entwickler Mike Schroder im offiziellen Blog auf WordPress.org.

Zeitgleich dazu wurde die erste Beta-Version für Entwickler und Interessierte zur Verfügung gestellt, die ab sofort als ZIP-Datei heruntergeladen und installiert werden kann. Wie üblich sollte man die Beta-Versionen allerdings nicht auf einem Produktivsystem einsetzen und diese ausschließlich zur Entwicklung bzw. Kompatibilitätsanpassung von Themes und Plugins verwenden. Andernfalls läuft man Gefahr, etwaige Sicherheitsprobleme oder sonstige Fehler ungewollt einzuschleusen – nicht ohne Grund handelt es sich letztlich um eine Beta-Version.

WordPress 4.5 – die Neuerungen

Customizer mit Responsive-Darstellung

Zu den neuen Funktionen von WordPress 4.5 gehört unter anderem eine Responsive-Darstellung der eigenen Webseite im Customizer (zu finden unter Design -> Anpassen). Künftig können etwaige Änderungen vor dem Veröffentlichen somit nicht nur mehr auf dem Desktop, sondern auch in Größe eines Smartphones oder Tablets betrachtet werden.

Theme-Logo anpassbar

Darüber hinaus integriert das WordPress-Entwickler-Team mit Version 4.5 eine native Unterstützung des Theme-Logos, ebenfalls zu finden im Customizer.

Text-Links inline bearbeiten

Ebenfalls neu: Für einen verbesserten Workflow ist die Bearbeitung von Links im visuellen Texteditor „inline“ möglich. Das bedeutet, dass sich zum Bearbeiten eines Textlinks künftig kein Popup-Fenster mehr öffnet, was unter Umständen durchaus ein wenig Zeit spart. Wer die alte Darstellung im Popup nicht missen möchte, kann in der Inline-Bearbeitung auf ein kleines Zahnrad klicken, wodurch sich die bisher gewohnte Darstellung öffnet.

wordpress-4-5-link-bearbeiten

Weitere Editor-Shortcuts

Außerdem erhält der Texteditor mit WordPress 4.5 Beta 1 weitere Shortcuts. Bereits mit WordPress 4.3 hat man dem visuellen Editor einige praktische Shortcuts spendiert, die das schnelle Formatieren von Inhalten ermöglichen.

Kommentare & Performance

Zu guter Letzt wurde die Oberfläche zum Moderieren von Kommentaren vereinfacht bzw. verbessert. Des Weiteren hat man für eine bessere Performance eine effizientere Generierung von Bildern angestrebt, indem nicht benötigte Meta-Informationen aus den Bilddateien gelöscht werden.

WordPress 4.5 Beta herunterladen

Wie eingangs bereits erwähnt, steht die erste Beta-Version von WordPress 4.5 ab sofort zur vorsichtigen Nutzung zum Download bereit. Der Release der finalen Version ist für den 12. April angesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» «